Operating Systems

Starts from:Mon, July 22, 2019
Campus Location

,Minden,Germany

Map it
Lehr- und Prüfungsformen
  • Vorlesung
  • Praktikum
  • Performanzprüfung
Class Description
  • Systemarchitektur moderner Rechensysteme
  • Aufgaben, Arten und Strukturen von Betriebssystemen
  • Kurzvorstellung aktuelle Rechnerarchitekturen (Pipeline, Cache, Branch Prediction)
  • Nebenläufigkeit, Prozessverwaltung, Scheduling
  • Synchronisation und Kommunikation
  • Speicherverwaltung: Virtueller Speicher, Segmentierung, Paging, Seitenersetzungsalgorithmen
  • Ein-/Ausgabe: zeichen- und blockorientierte Geräte
  • Dateisysteme: Beispiele, Aufbau, Fehlertoleranz
  • Treiber-Modelle und -Programmierung
  • Sicherheit: Authentifikation, Schutzmechanismen, Autorisierung, vertrauenswürdige Systeme
  • Wechselnde Inhalte der Praktika zu aktuellen Themen (z.B. Bash-Skripting, Entwicklung einer Shell, Entwicklung eines Linux Kerneltreibers)

Kompetenzen

Betriebssysteme verwalten die Ressourcen eines Rechnersystems und bestimmen dadurch wesentlich dessen Leistungsfähigkeit und Nutzbarkeit. Gute Kenntnisse wesentlicher Betriebssystem-Konzepte sind daher für das Verständnis moderner IT Systeme unerlässlich. Studierende besitzen nach Abschluss der Lehrveranstaltung die folgenden Fähigkeiten:

  • Systembezogene Abstraktionen kennen, verstehen und wiedererkennen, wie sie von Betriebssystemen verwendet und bereitgestellt werden
  • Wichtige Verfahren und Algorithmen aus dem Bereich Betriebssysteme sicher anwenden
  • Methoden kennen und verstehen, die bei der Konstruktion von Betriebssystemen Verwendung finden
  • beides an Beispielsystemen detailliert erläutern können (primär UNIX/Linux, z.T. Windows und andere aktuelle Betriebssysteme)

 

Lehrender